Termine  

18.04.21
Funk.Tag on the Air


01. / 02.05.21

UKW-Contest Mai,

Deutscher Burgentag


25. - 27.06.21
HAM-Radio ABGESAGT


 24. - 26.06.22
HAM-Radio

   

Blitze  

   

Sicherheit  

   

Nach langen Wochen des Debuggens an der Auswertesoftware für die WAE-Conteste, sind die Endergebnisse für die drei fehlenden Wettbewerbe (WAE-CW, SSB und RTTY) jetzt final, und das Tableau der Clubmeisterschaft * 2020 ist auch schon aktualisiert (Link).

Nach 2017 hat es D06 wieder auf's Treppchen geschafft und darf sich über den Titel des Vizemeisters freuen. Der Glückwunsch geht an den siegreichen OV Main-Taunus (F27), der unserem Team am Ende mit etwas über 800 Punkten Vorsprung das Nachsehen gab. Aber es war eine tolle Saison, auch wenn es am Ende doch sehr anstrengend war. Die Tatsache, daß nur die wenigsten von uns leistungsfähige KW- oder UKW-Stationen am Heimat-QTH ihr eigen nennen können, machte es die ganze Saison über nötig, irgendwo Portabelaktivitäten zu fahren, oder sich hin und wieder als Gast-OP irgendwo zu betätigen. Das war dann doch des Guten zu viel. Aber trotzdem war es eine tolle Erfahrung und im Vergleich zu 2017 (wenigstens habe ich das so empfunden) war es noch mehr eine Teamleistung, denn jedes Log, jedes QSO zählte und das motivierte. Und in unserem Team sind im Laufe dieser Saison auch Contester "nachgewachsen". Das ist etwas, was es mit einer Clubmeisterschaft alten Zuschnitts nie und nimmer gegeben hätte.

     1.    F27    11900.73
  2.   D06   11071.78
  3.   C01   8564.46
  4.   U14   8142.75
  5.   M15   6602.01
  6.   V22   5760.11
  7.   H05   4374.47
  8.   Y26   4163.37
  9.   I18   4029.85
  10.   C12   3937.66

Mittlerweile ist in der Contestszene und auf diversen Plattformen eine (teilweise recht hitzige) Debatte über die Ausschreibung für künftige Clubmeisterschaften entbrannt. Da melden sich die "Ewiggestrigen", die wieder zurück wollen zur alten CM bei der nur die besten 4 Logs eines OVs gewertet werden. Es gibt Befürworter für die CM-2020-Regelung, dass ALLE Logs von ALLEN DARC-Contesten zählen, dann wieder sollen bestimmte Conteste gar nicht gewertet werden usw. usw. ...

Ein Argument liest man aber immer wieder, nämlich, dass große Ortsverbände durch die jetzige CM2020/2021-Regelung im Vorteil sind. Das ist in gewisser Weise richtig (D06 hat 2020 mit seinen 87 Mitgliedern gegen F27 mit 125 Mitgliedern den Kürzeren gezogen), aber das sollte doch dann eher ein Ansporn für kleinere OVs sein, sich um Contestnachwuchs, Ausbildung und Mitgliedergewinnung zu kümmern. Das ist momentan unter den coronalen Rahmenbedingungen zugegebenermaßen schwierig, aber es werden auch wieder andere Zeiten kommen.

Nun gut, D06 wird auch 2021 weiter in den Contesten die Spandauer Flagge zeigen, wenn auch (so wie ich das sehe) nicht ganz so extrem oder verrückt wie 2020.

Glückwunsch an das ganze Team von D06 es GL in 2021 de DL7YS, Pedda

   

Zufallsbild  

   

Besucher  

Free counters!

... seit dem 13.03.14,
detaillierte Auswertung durch Anklicken des Zählers

   
© DLØSP

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.